Microsoft Xbox Series S vs. Microsoft Xbox One S

Was sollten Sie wählen, die Xbox One S oder die Xbox Series S-Konsole? Welche Konsole bietet die bessere Leistung? Was sind die wichtigsten Unterschiede und Vorteile der beiden Modelle? Welche Konsole gewinnt im Preiswettbewerb?

Wir präsentieren einen umfassenden Vergleich der beiden Bestseller von Microsoft – Xbox One S und Xbox Series S – um Ihnen die Wahl zu vereinfachen.

Ein bisschen über die Xbox One und die Xbox-Series

Die Xbox One ist die dritte Generation der Videospielkonsolen von Microsoft. Die offizielle Präsentation der Konsole fand am 21. Mai 2013 statt. Am 22. November 2013 wurde die Hardware in 13 Ländern veröffentlicht: Australien, Österreich, Brasilien, Kanada, Frankreich, Deutschland, Irland, Italien, Mexiko, Neuseeland, Spanien, Großbritannien und in den Vereinigten Staaten. Im September 2014 stellte der Konsolenhersteller das Produkt in weiteren 26 Märkten zur Verfügung.

Die Xbox-Series ist eine Videospielkonsole, die der Nachfolger der Xbox One ist. Sie wurde von Microsoft hergestellt und am 10. November 2020 veröffentlicht. Die Konsole, damals noch unter dem Codenamen „Project Scarlett“ bekannt, wurde erstmals auf der Electronic Entertainment Expo 2019 angekündigt. Am 8. September 2020 kündigte Microsoft an, dass die Konsole in zwei Varianten auf den Markt kommen wird: Die Einsteiger-Xbox Series X und die etwas schwächere Xbox Series S, früher bekannt als „Project Lockhart“.

Xbox One S – Grundinformationen

Microsoft kündigte die Xbox One S am 13. Juni 2016 auf der E3 2016 als neue Version der Xbox One-Konsole mit einem neuen Gehäuse an. Das neue Gehäuse hat eine weiße Farbe, ist 40 % kleiner als die Originalversion und ermöglicht eine vertikale Aufstellung der Konsole. Die berührungsempfindlichen Tasten wurden durch physische ersetzt, der seitliche USB-Anschluss und die Controller-Sync-Taste wurden an die Vorderseite des Gehäuses verlegt und die externe Stromversorgung zur internen abgeändert . Das neue Modell hat auch keinen eigenen Anschluss für Kinect. Es kann nun über einen USB-Adapter angeschlossen werden.

Die neue Version unterstützt 4K-Videos (Netzwerk-Streaming und 4K-UHD-Blu-ray-Wiedergabe). Sie bietet auch Unterstützung für die HDR (High Dynamic Range) Technologie. Spiele können auf 4K-Auflösung hochskaliert werden. Die Hardware ist in 500 GB, 1 TB und einer Sonderedition mit 2 TB Laufwerk erhältlich. Die Konsole kam am 2. August 2016 in den Handel. Die Xbox One S All-Digital-Version ohne optisches Laufwerk wurde am 7. Mai 2019 veröffentlicht. Spielstände werden in der Cloud gespeichert und die Konsole kommt mit digitalen Versionen von Minecraft, Sea of Thieves und Forza Horizon 3.

Xbox Series S – Grundinformationen

Die Xbox Series S ist in Bezug auf die grundlegende Hardware mit der Xbox Series X vergleichbar, genauso wie die Xbox One S mit der Xbox One X. Sie läuft zwar auf dem gleichen Prozessor mit etwas langsamerer Taktfrequenzen, verwendet aber eine langsamere GPU, benutzerdefinierter RDNA2 mit 20 CUs bei 1,55 GHz für 4 Teraflops im Vergleich zu den 12 Teraflops der Serie X. Sie wird mit 10 GB RAM und 512 GB SSD mit einer rohen I/O-Bandbreite von 2,4 GB/s geliefert und enthält kein optisches Laufwerk, sodass der Benutzer die gesamte Software und Spiele über den digitalen Store erwerben muss. Sie wurde entwickelt, um Spiele mit der Standardauflösung von 1440p mit einer Skalierung auf 4K mit 60 Bildern pro Sekunde zu rendern, obwohl sie bei dieser Auflösung sogar bis zu 120 Bilder pro Sekunde erreichen könnte. Ansonsten verfügt die Konsole über alle gleichwertigen Funktionen wie die Xbox Series X, einschließlich Ports, Erweiterungen und Spielunterstützung.

Die Series S ist etwa 60% kleiner als die Serie X und misst im Hochformat 275 × 151 × 63,5 Millimeter. Die Seriex S wird mit einem mattweißen Gehäuse zusammen mit einem passenden Controller geliefert. Die Series X unterscheidet sich hingegen mit dem matten Schwarz.

Xbox One S vs. Xbox Series S

Wir haben den folgenden Vergleich in mehrere Segmente wie Grafik, Controller, CPU und Arbeitsspeicher unterteilt.

Controller

Die Xbox-Serie wird mit der neuesten Version des Xbox-Controllers von Microsoft geliefert. Mit einigen subtilen Verbesserungen, darunter ein besserer Grip, optimierte Analogsticks und eine neue Tastenoberfläche, um das Drücken zu erleichtern.

Die gute Nachricht ist jedoch, dass alle Controller ab der Xbox One in Zukunft mit allen Xbox-Konsolen funktionieren würden, was bedeutet, dass Ihre vorhandenen Xbox One S-Controller auf der neuen Konsole funktionieren werden und der neue Controller auch auf der älteren Konsole funktionieren wird. Daher können Sie auf AimControllers ganz einfach Ihren eigenen Xbox-Controller von Grund auf neu konfigurieren oder Ihren Xbox-Controller so anpassen, dass Ihr neuester benutzerdefinierter Xbox-Controller sowohl auf der Xbox One S- als auch auf der Series S-Konsole perfekt zu Ihnen passt.

Prozessor und Speicher

Die Xbox Series S und Series X teilen sich denselben Octa-Core-Prozessor, der mit 3,6 GHz bzw. 3,4 GHz mit Multi-Threading läuft. Es ist eine große Verbesserung im Vergleich zur One S, welche über einen benutzerdefinierten Octa-Core-Prozessor mit 1,75 GHz verfügt.

Die Xbox One S und All-Digital Edition verfügen jeweils über 8 GB DDR3-RAM und 32 MB ESRAM mit einer Bandbreite von 68 GB/s bzw. 219 GB/s. Im Vergleich dazu verfügt die S-Serie über 10 GB GDDR6-Speicher, die mit 224 GB/s läuft und entsprechend der Zielauflösung skaliert, was eine leichte Steigerung darstellt.

Grafik

Der Unterschied in Punkto Grafik zwischen der Xbox One S und der Xbox Series S ist erheblich. Die ältere Xbox One S-Konsole kann kein 4K-Video außerhalb von Menüs wiedergeben, sondern verwendet 1080p. Und während die meisten Spiele lautlos darauf laufen, neigt sich ihre Entwicklerlebensdauer dem Ende zu.

Im Gegensatz dazu unterstützt die Xbox Series S die 4K-Ausgabe und spielt 120 Bilder pro Sekunde bei 1440p ab, was ein großer Schritt nach vorne ist. Es gibt immer auch Raytracing-Unterstützung, aber die Leistung ist viel besser. Hier gibt es nicht viel zu sagen: die Xbox One S kommt grafisch nicht an ihren Nachfolger heran.

Microsoft Xbox Series S vs. Microsoft Xbox One S – Schlussfolgerungen

Obwohl Sie eine Microsoft Xbox One S-Konsole derzeit für sehr wenig Geld kaufen können, lohnt es sich dennoch, ein wenig zu sparen, um die Microsoft Xbox Series S zu kaufen, da Sie damit die neuesten Spiele, bessere Grafik und Leistung genießen können.

Latest news

Gaming-Controller im Jahr 2024 – Trends, Anpassungen und Markteinblicke

Gaming-Konsolen-Controller im Jahr 2024 – Trends, Anpassungen und Markteinblicke für Gaming-Controller Spieler auf der ganzen [...]

Neue PS5-Spiele für 2024

Unsere kommenden PS5-Spieleveröffentlichungen – Neue PS5-Spiele für 2024 und darüber hinaus Was erwartet PS5-Spieler im [...]

Die besten kommenden Xbox Series X-Spiele

Auswahl der kommenden Xbox Series X|S-Videospiele – Die besten kommenden Xbox Series X-Spiele für 2024 [...]

Ghost of Tsushima im Mai auf dem PC: PC-Veröffentlichungsdatum und Trailer

Ghost of Tsushima erscheint im Mai auf dem PC – PC-Veröffentlichungsdatum, Trailer und mehr Das [...]

Entdecken Sie die neuen PS5-Hall-Effekt-Controller – jetzt erhältlich!

Entdecken Sie die neuen PS5-Hall-Effekt-Controller und verbessern Sie Ihr Gameplay Dieser actiongeladene Artikel taucht in [...]

Beste Geschenke für Gamer – Geschenkideen zum Valentinstag für einen Gamer in Ihrem Leben

Beste Geschenke für Gamer – Geschenkideen zum Valentinstag für einen Gamer in Ihrem Leben  Suchen [...]

Custom PS5 Controller Outlet | AimControllers 🎮

Streben Sie nach anpassbarer Exzellenz – Entdecken Sie das einzigartige Design des benutzerdefinierten PS5-Controller-Outlets von [...]

Alles, was Sie über Sony PS5 Slim wissen müssen: Erscheinungsdatum und Spezifikationen

Alles, was Sie über die neue PS5 Slim-Konsole von Sony wissen müssen – Erscheinungsdatum und [...]

Schreibe einen Kommentar