eu.aimcontrollers.com

  1. Der Datenschutzbeauftragter ist: AIMLIMITLESS sp. z.o.o. spółka komandytowa, mit Sitz in 18-500 Kolno, Zabiele 184, Steuernummer: 2910228416, Firmennummer: 382481176, Landgerichtsregister KRS: 0000770070 Tel. +48 86 262 58 99, E-Mail: [email protected]
  2. Wir sorgen für Ihr Recht als Subjekt der personenbezogenen Daten (Personen, auf die sich die Daten beziehen) und respektieren die gesetzlichen Bestimmungen, dabei insbesondere sie Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung), nachfolgend DSGVO genannt, das Gesetz über den Schutz der personenbezogenen Daten vom 10. Mai 2018 (Gesetzblatt vom 2018 Pos. 1000, 1669) (nachfolgend Gesetz genannt) und sonstige einschlägigen Vorschriften über den Schutz der personenbezogenen Daten, verpflichten wir uns, die von Ihnen erhaltenen personenbezogenen Daten sicher und geheim zu halten. Der Datenschutzbeauftragter hat die entsprechenden Sicherungen eingeleitet sowie technische und organisatorische Maßnahmen für den höheren Schutz der personenbezogenen Daten ergriffen. Wir haben die Verfahren und den Schutz der personenbezogenen Daten gemäß DSGVO eingeleitet, wodurch wir die rechtliche Übereinstimmung und die Zuverlässigkeit der Prozesse der Datenverarbeitung und die Anwendbarkeit aller ihnen zusehenden Rechten sichern, auf die die Daten sich beziehen. Bei Zweifel arbeiten wir zusätzlich mit der Aufsichtsbehörde auf dem Gebiet der Republik Polen, d.h. mit dem Direktor der Behörde für den Schutz der Personenbezogenen Daten (nachfolgend DBSPD genannt).
  1. Alle Anfragen, Anträge, Einwendungen bezüglich der Verarbeitung der personenbezogenen Daten durch unsere Firma (Datenschutzbeauftragter), nachfolgend Anmeldungen genannt, sollen an die folgende E-Mail-Adresse: [email protected] oder in Schriftform an die Anschrift des Datenschutzbeauftragten, also AIMLIMITLESS sp. z.o.o. spółka komandytowa, mit Sitz in 18-500 Kolno, Zabiele 184 gerichtet werden. In dem Inhalt der Anmeldung soll folgendes klar genannt werden:
  1. Angaben zur Person oder Personen, auf die sich die Anmeldung bezieht,
  2. Ereignis, die die Grundlage für die Anmeldung darstellt,
  3. Ihre Verlangen und die Rechtsgrundlage für diese Verlangen darstellen,
  4. die erwartete Art der Erledigung nennen.
  5. In unserem Onlineshop erfassen wir die nachfolgenden personenbezogenen Daten:
  1. Vor- und Nachname – für die Nutzung unseres Onlineshops müssen Sie Ihren Vor- und Nachnamen nennen, damit wir die Dienstleistungen erbringen und Sie kontaktieren können,
  2. E-Mail-Adresse, Telefonnummer – wir kontaktieren Sie bei Bedarf mit Ihrer E-Mail-Adresse oder Telefonnummer. Sind sie zum Abonnenten unseres Newsletters geworden, werden wir an Sie eine Handelsinformation ein paar Male im Monat schicken,
  3. Korrespondenzanschrift – damit ist der Versand der in unserem Onlineshop bestellten Produkte möglich
  4. IP-Adresse des Gerätes – die Informationen, die aus den im Internet durchgeführten Verbindungen resultieren, und zwar die IP-Adresse (und sonstige Informationen in den Systemlogs) werden durch den Administrator des Onlineshops zu technischen Zwecken verwendet. Die IP-Adressen können für die Statistiken, dabei insbesondere für die Erfassung allgemeiner demografischer Informationen (z.B. über die Region, aus der die Verbindung erfolgt) genutzt werden,
  5. Cookies – unser Onlineshop nutzt die Cookies-Technologie für die Anpassung seiner Funktion an ihren individuellen Bedarf. Daher können Sie damit einverstanden sein, dass die durch Sie eingetragenen Informationen gespeichert werden, wodurch diese beim nächsten Besuch unseres Onlineshops verwendet werden können, ohne dass diese neu eingetragen werden müssen. Die Eigentümer anderer Webseiten haben keinen Zugang zu diesen Daten und Informationen. Sind Sie dagegen mit der Personalisierung des Onlineshops nicht einverstanden, schlagen wir vor, die Dienstleistung der Cookies-Dateien in den Optionen Ihres Webbrowsers zu deaktivieren.
  6. Die sonstigen personenbezogenen Daten werden durch eine Person freiwillig genannt.
  7. Es ist erforderlich, die in dem vorhergehenden Punkt genannten Daten in folgenden Fällen zu nennen: 

– für die Nutzung der Funktionalität in unserem Onlineshop, 

– für das Anlegen des Kontos in dem Onlineshop, was freiwillig ist; dann werden die von Ihnen genannten Angaben in unserer Datenbank gespeichert, um Ihre zukünftige Nutzung unseres Onlineshops zu ermöglichen,

– für die Durchführung der Dienstleistung (Abo) des Newsletters – wollen Sie über interessante Veranstaltungen und Handelsangebote informiert werden, können Sie unseren Newsletter abonnieren; das Abonnieren ist freiwillig und Sie können auf das Abo jederzeit verzichten.

  1. Als Nutzer unseres Onlineshops können Sie wählen, ob und in welchem Umfang Sie unsere Dienstleistungen nutzen und Informationen und Ihre Angaben in dem Umfang zur Verfügung stellen wollen, der in unserer Datenschutzerklärung genannt wird. 
  2. Ihre personenbezogenen Daten werden durch unsere Firma als den Datenschutzbeauftragten für die Durchführung der zu Ihren Gunsten erbrachten Dienstleistungen (d.h. Personen, auf die sich die Daten beziehen), die im Rahmen des Onlineshops angeboten werden. Gemäß dem Minimierungsprinzip verarbeiten wir nur die Kategorien der personenbezogenen Daten, die für das Erreichen der Ziele erforderlich sind, von denen in dem vorherigen Satz gesprochen wird.
  3. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten während der ganzen Zeit, die für das Erreichen der oben genannten Ziele erforderlich ist. Die personenbezogenen Daten können länger als im vorherigen Satz verarbeitet werden, wenn der Datenschutzbeauftragte dazu aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen berechtigt oder verpflichtet ist oder wenn die von uns erbrachte Dienstleistung ständig ist (z.B. das Newsletter-Abonnement).
  4. Die Quelle der durch den Datenschutzbeauftragten verarbeiteten Daten sind die Personen, auf die sich die Daten beziehen.
  5. Ihre personenbezogenen Daten werden in das Drittland im Sinne der DSGVO nicht weitergegeben.
  1. Ohne offensichtliche Zustimmung der Person, auf die sich die Daten beziehen, stellen wir den Dritten keine personenbezogenen Daten zur Verfügung. Die personenbezogenen Daten der Person, auf die sich diese Daten beziehen, können nur den Subjekten des öffentlichen Rechts, also den Machtbehörden und den Verwaltungsbehörden (z.B. Steuerbehörden, Verfolgungsbehörden und sonstige Subjekte, die über die Bevollmächtigung in den allgemein geltenden gesetzlichen Vorschriften verfügen) zur Verfügung gestellt werden.
  2. Die personenbezogenen Daten können den Unternehmen weitergeleitet werden, die solche Daten für unsere Firma als den Datenschutzbeauftragten verarbeiten. In dieser Situation unterzeichnen wir als der Datenschutzbeauftragte einen Vertrag über die Beauftragung der Verarbeitung der personenbezogenen Daten mit dem verarbeitenden Unternehmen. Das verarbeitende Unternehmen verarbeitet die personenbezogenen Daten, jedoch nur für den Bedarf, in dem Umfang und zu den Zwecken, die in dem Vertrag über die Beauftragung genannt sind, von dem in den vorherigen Sätzen gesprochen wird. Ohne Beauftragung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können wir unser Gewerbe im Rahmen des Onlineshops nicht führen. Als der Datenschutzbeauftragte beauftragen wir mit der Verarbeitung der personenbezogenen Daten:
  1. das Unternehmen, das die Hosting-Dienstleistungen für die Webseite erbringt, auf der unser Onlineshop funktioniert;
  2. das Unternehmen, das zugunsten des Datenschutzbeauftragten die Buchhaltung bedient.
  1. Die personenbezogenen Daten werden durch den Datenschutzbeauftragten profiliert.
  2. Gemäß den Vorschriften der DSGVO hat jede Person, deren personenbezogene Daten durch uns als durch den Datenschutzbeauftragten verarbeitet werden, das folgende Recht: 
  1. auf ihre personenbezogenen Daten zuzugreifen, wovon im Art. 15 DSGVO gesprochen wird – sollen Sie uns Ihre personenbezogenen Daten nennen, haben Sie Recht in diese Einsicht und Zugang zu nehmen; dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie das Recht auf den Zugang zu allen Unterlagen mit Ihren Daten haben, denn sie können die geheimen Informationen enthalten; Sie haben jedoch Recht auf Information, welche Ihre Daten und zu welchem Zweck bei uns verarbeitet werden sowie das Recht auf die Kopien Ihrer personenbezogenen Daten, wobei die erste Kopie kostenlos freigegeben wird, für jede weitere Kopie erheben wir gem. den DSGVO-Bestimmungen die entsprechende Bearbeitungsgebühr, die den Kosten für die Anfertigung einer Kopie entspricht,
  2. ihre personenbezogenen Daten zu korrigieren, zu ergänzen, zu aktualisieren, zu berichtigen, wovon im Art. 16 DSGVO gesprochen wird – wurden Ihre personenbezogenen Daten geändert, teilen Sie uns als den Datenschutzbeauftragten darüber mit, damit die bei uns erfassten Daten dem Sachverhalt entsprechen und aktuell sind; sollten die personenbezogenen Daten nicht geändert werden und sollen die Daten aus gewissen Gründen nicht korrekt sein oder erfasst werden (z.B. wegen eines Tippfehlers), teilen Sie uns dies bitte mit, damit solche Daten korrigiert oder berichtigt werden,
  3. Daten zu löschen (das Recht, vergessen zu werden), wovon im Art. 17 DSGVO gesprochen wird – Sie haben mit anderen Worten das Recht, die bei uns als dem Datenschutzbeauftragten erfassten Daten „löschen“ zu verlangen und das Recht, uns als den Datenschutzbeauftragten zu kontaktieren, damit wir die anderen Datenschutzbeauftragten über die notwendige Löschung mitteilen, denen wir Ihre Daten weitergeleitet haben. Sie können das Löschen Ihrer personenbezogenen Daten vor allem verlangen, wenn: 

– die Ziele, für die die personenbezogenen Daten erfasst wurden, erreicht sind,

– die Grundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nur die Zustimmung war, die danach zurückgezogen wurde und es bestehen keine Rechtsgründe für die weitere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, wenn Sie z.B. auf das Newsletter-Abonnement verzichten und auf keine andere Art und Weise das Angebot unserer Firma nicht nutzen,

– Sie in Anlehnung auf den Art. 21 DSGVO Einspruch erhoben haben und Sie glauben, dass wir über keine erforderlichen Rechtsgründe für die weitere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verfügen,

– Ihre personenbezogenen Daten gesetzwidrig, d.h. zu den gesetzwidrigen Zwecken oder ohne Grund für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten verarbeitet wurden – merken Sie bitte, dass Sie in einem solchen Fall über die Grundlage für Ihr Verlangen verfügen müssen,

– das notwendige Löschen Ihrer personenbezogenen Daten aus gesetzlichen Vorschriften resultiert,

– Sie eine Person unter 13. Lebensjahr sind,

  1. die Verarbeitung einzuschränken, wovon im Art. 18 DSGVO gesprochen wird – Sie können unsere Firma mit dem Verlangen kontaktieren, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzuschränken (dies würde darauf beruhen, dass unsere Firma die personenbezogenen Daten nur aufbewahren würde, bis die Sache geklärt wird), wenn:

– Sie die Korrektheit Ihrer personenbezogenen Daten bestreiten oder 

– Sie glauben, dass wir Ihre personenbezogenen Daten ohne Rechtsgrundlage verarbeiten und Sie wollen gleichzeitig nicht, dass wir diese personenbezogenen Daten löschen (Sie nutzen also nicht die Berechtigung, von der im vorherigen Buchstaben gesprochen wird) oder 

– Sie Einspruch eingelegt haben, von dem im Buchstaben f dieses Punktes gesprochen wird oder 

– Ihre personenbezogenen Daten für die Festlegung, Ermittlung oder für den Schutz der Ansprüche bei Gericht erforderlich sind,

  1. die Daten weiterzuleiten, wovon im Art. 20 DSGVO gesprochen wird – sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten in dem Format zu erhalten, in dem die Daten in einem Computer abgelesen werden und das Recht auf die Übersendung dieser Daten in diesem Format an einen anderen Datenschutzbeauftragten; Sie haben dieses Recht nur dann, wenn die Grundlage der Verarbeitung Ihrer Daten die Zustimmung (z.B. für das Newsletter-Abonnement) war oder wenn die Daten automatisch verarbeitet wurden,
  2. den Einspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu erheben, wovon im Art. 21 DSGVO gesprochen wird – Sie dürfen den Einspruch erheben, wenn Sie mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei uns nicht einverstanden sind, die wir bisher begründet laut den gesetzlichen Bestimmungen verarbeitet haben, 
  3. nicht profiliert zu werden, wovon im Art. 22 i.V.m. dem Art. 4 Punkt 4 DSGVO gesprochen wird, 
  4. bei der Überwachungsbehörde (also beim Direktor der Behörde für den Schutz der Personenbezogenen Daten) die Beschwerde einzulegen, wovon im Art. 77 DSGVO gesprochen wird – glauben Sie, dass wir Ihre personenbezogenen Daten rechtswidrig verarbeiten oder dass wir die Rechte aus den allgemein geltenden rechtlichen Vorschriften über den Schutz der personenbezogenen Daten verletzen.
  5. Bezüglich des Rechts auf das Löschen der Daten (das Recht, vergessen zu werden) weisen wir hin, dass sie gem. DSGVO kein Recht auf die Nutzung dieser Berechtigung haben, wenn:

a) die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für die Nutzung des Rechts auf die Meinungs- und Informationsfreiheit erforderlich ist,

b) die Verarbeitung der personenbezogenen Daten für die Leistung der rechtlichen gesetzlichen Pflichte für unsere Firma erforderlich ist – wir dürfen Ihre Daten in der Dauer der Erbringung der Leistungen, zu denen wir gesetzlich verpflichtet sind,

c) die Verarbeitung Ihrer Daten für die Ermittlung, Festlegung oder für den Schutz der Ansprüche erfolgt.

  1. Wollen Sie Ihre Rechte, von denen im vorherigen Punkt gesprochen wird, geltend machen, nutzen Sie bitte die entsprechenden Tabs im Onlineshop, mit denen Sie Ihr Konto in unserem Onlineshop löschen können oder schicken Sie bitte eine elektronische Mitteilung an die E-Mail-Adresse des Aufsehers für den Schutz der Personendaten, von dem im Punkt 3 oben gesprochen wird, und zwar: [email protected]
  2. Jede festgestellte Verletzung der Sicherheit wird erfasst und soll eine Situation, die in der DSGVO oder im Gesetz genannt wird, werden über die derartige Verletzung der Vorschriften über den Schutz der personenbezogenen Daten die Personen, auf die sich die Daten beziehen und bei Bedarf DBSPD informiert.
  3. Bei den mit dieser Datenschutzerklärung nicht geregelten Fällen finden die Vorschriften des allgemein geltenden Rechts ihre Anwendung. Sollen die Bestimmungen dieser Datenschutzerklärung mit den oben genannten Vorschriften nicht übereinstimmen, haben diese Vorschriften den Vorrang.
0