Microsoft Xbox Series S vs Sony PlayStation 4 Pro

Der ewige Kampf geht weiter. Wer wird gewinnen? Die Fans von Microsoft setzen auf die Xbox Series S. Hardware-Liebhaber von Sony setzen voll und ganz auf die PlayStation 4 Pro…

Und was ist die Realität? Welche Konsole ist in Bezug auf Komfort, Grafik und Leistung besser? Heute vergleichen wir die Xbox Series S von Microsoft und die PlayStation 4 Pro von Sony, um den Konsolenkrieg zu schlichten.

Microsoft Xbox Series S Grundlagen

Die Xbox Series S-Konsole ist in Bezug auf die grundlegende Hardware fast identisch mit der Xbox Series X. Sie hat denselben Prozessor mit etwas langsameren Taktfrequenzen und verwendet eine langsamere GPU, eine benutzerdefinierte RDNA2 mit 20 CUs bei 1,55 GHz auf 4 Teraflops. Die Xbox Series S wird mit 10 GB RAM und einer 512-GB-SSD mit einer rohen E/A-Bandbreite von 2,4 GB/s geliefert und enthält kein optisches Laufwerk, sodass der Benutzer alle Spiele über den digitalen Store erwerben muss. Es handelt sich um eine Hardware, die entwickelt wurde, um Spiele mit der Standardauflösung von 1440p zu rendern, mit Unterstützung für die Skalierung auf 4K mit 60 Bildern pro Sekunde, obwohl sie bis zu 120 Bilder pro Sekunde erreichen könnte.

Die Xbox Series S selbst ist im Volumen ca. sechzig Prozent kleiner als die Series X und misst 275 × 151 × 63,5 Millimeter im Hochformat und ist auch in einem matt weißen Gehäuse mit passendem Controller erhältlich, wodurch sie sich von der matt schwarzen Xbox Series X abhebt.

Sony PlayStation 4 Pro Grundlagen

Die PlayStation 4 Pro basiert auf der x86-64-Prozessorarchitektur. Die Standardkonsole verfügt über 8 GB GDDR5-RAM. Der Prozessor der Konsole ist ein 64-Bit-Chip mit 8 Kernen, der auf der „Jaguar“-Mikroarchitektur basiert und von AMD mit einer Taktrate von 1,6 GHz pro Kern entwickelt wurde. Die PS4 Pro verfügt über einen doppelt so starken Grafikprozessor wie die PS4 .

Für die Grafikdarstellung ist ein AMD Radeon Chip mit 1,84 TFLOPS Rechenleistung zuständig. Prozessor und Grafikchip sind auf dem gleichen Siliziumwafer (der sogenannten Accelerated Processing Unit) integriert. Leistungsmäßig ähnelt der Chip der Radeon 7870. Das Blu-ray-Laufwerk der PlayStation 4 spielt Discs mit 6-facher und DVDs mit 8-facher Geschwindigkeit ab. Darüber hinaus verfügt sie über USB 3.0-Kommunikationsports, Bluetooth 2.1, 802.11n-Netzwerkkarte, HDMI- und Audio-Ausgänge. Die Konsole wird in zwei Versionen verkauft: mit einer 500-GB- oder einer 1-TB-Wechselfestplatte. Mit der PlayStation 4 Pro-Variante können Sie in 4K-Qualität (mit einem dafür geeigneten Bildschirm) spielen und sich über höhere Bildraten als mit der regulären PS4-Konsole freuen.

Microsoft Xbox Series S vs. Sony PlayStation 4 Pro – Die Unterschiede

Die PlayStation 4 ist die Konsole der achten Generation, die 2013 veröffentlicht wurde. Die Xbox Series S ist eine schwächere Version von Microsofts neuesten Geräten, die 2020 das Licht der Welt erblickten. Sie gehört damit zur neunten Generation. Sie weicht in Sachen Rechenleistung von der stärkeren Serie X ab. Zudem zeichnet sie sich durch das Fehlen eines Disc-Laufwerks aus.

Die beiden Konsolen unterscheiden sich in der Rechenleistung, was angesichts des Generationsunterschieds überhaupt nicht verwundert. Der Unterschied zwischen diesen Konsolen mag überraschend erscheinen, denn es stellt sich heraus, dass die PlayStation 4 Pro, gemessen an der reinen Rechenleistung, leistungsfähiger als die neueren Generationen von Microsoft ist. Der Unterschied ist nicht überragend, da die PlayStation 4 Pro auf dem Papier 4,2 TFLOPS Leistung hat, während die Xbox Series S 4 TFLOPS hat. Die PS4 Pro hat natürlich auch ein Disc-Laufwerk, was dem schwächeren Series-Familienmodell fehlt.

Die Xbox Series S ist natürlich eine Konsole, deren Komponenten auf neuerer Technologie basieren, zu der auch Ray Tracing gehört. All diese Leckereien werden leider durch die relativ geringe Leistung stark eingeschränkt. Da es sich bei der Series S um die neueste Generation handelt, ist sie dennoch die zukunftssicherste Hardware.

Die extreme Leistungsbegrenzung hat einen Vorteil: geringere Kosten für die Konsole selbst. Denn tatsächlich ist diese billiger als eine gebrauchte PS4 Pro. Es ist geradezu beeindruckend, dass eine “ältere” Konsole ohne jegliche Abwärtskompatibilität, die in relativ kurzer Zeit von neuen Spielen eingeholt wird, in gebrauchter Form teurer verkauft wird als eine neue Serie S. Eine PS4 Pro auf einem beliebten Auktionsseite kann für 300 £ gekauft werden, während eine neue Series S nur 250 £ kostet.

Microsoft Xbox Series S vs. Sony PlayStation 4 Pro – Das Urteil

Es scheint also, dass die Xbox Series S der klare Gewinner ist, weil sie neuer ist. Das Fehlen eines Laufwerks bringt jedoch viele Einschränkungen mit sich. Auf der PS4 können wir ältere, gebrauchte Spiele kaufen, deren Preis unvergleichlich niedriger sein wird als neue Spiele auf der Xbox Series S. Natürlich gibt es auch einige Neuerscheinungen auf der PS4. Die Konsole wird weiterhin von Sony unterstützt. Dennoch hat die japanische Konsole den Vorteil, schon länger auf dem Markt zu sein und somit mehr Spiele zu beinhalten, die bereits herausgekommen sind und ihren ursprünglich hohen Preis reduziert haben.

Die Hardware von Sony ist im Vergleich zu Microsofts Konsole, von der sie sich nicht so sehr unterscheidet, sehr teuer. Auf der anderen Seite bevorzugen einige Leute die Spiele von Sony und diese werden die PS4 mehr genießen, wenn auch nicht unbedingt die Pro-Version. Die Xbox Series S hat ähnliche Spezifikationen, eine umfangreiche Spielebibliothek im Xbox Game Pass und ein modernes Design. Sie ist auch deutlich billiger als die Hardware von Sony.

Zusammenfassend hängt alles von Ihren Vorlieben ab. Wenn Sie ein Sony-Enthusiast sind und über ein beträchtliches Budget und einen Fernseher verfügen, der 4K unterstützt, dann würden Sie die PS4 Pro genießen. Wenn Sie dieses Budget jedoch nicht haben, dann ist es besser, eine “normale” PS4 zu kaufen und den Rest in einen benutzerdefinierten PS4-Controller zu investieren – erstellen Sie Ihren PS4-Controller von Grund auf neu oder passen Sie Ihren PS4-Controller an, da er Ihnen mehr Vorteile bringen wird. Und wenn Sie Microsoft-Spiele bevorzugen und Wert auf Kompaktheit legen, dann sollte die Xbox Series S Ihre beste Wahl sein.

Latest news

Gaming-Controller im Jahr 2024 – Trends, Anpassungen und Markteinblicke

Gaming-Konsolen-Controller im Jahr 2024 – Trends, Anpassungen und Markteinblicke für Gaming-Controller Spieler auf der ganzen [...]

Neue PS5-Spiele für 2024

Unsere kommenden PS5-Spieleveröffentlichungen – Neue PS5-Spiele für 2024 und darüber hinaus Was erwartet PS5-Spieler im [...]

Die besten kommenden Xbox Series X-Spiele

Auswahl der kommenden Xbox Series X|S-Videospiele – Die besten kommenden Xbox Series X-Spiele für 2024 [...]

Ghost of Tsushima im Mai auf dem PC: PC-Veröffentlichungsdatum und Trailer

Ghost of Tsushima erscheint im Mai auf dem PC – PC-Veröffentlichungsdatum, Trailer und mehr Das [...]

Entdecken Sie die neuen PS5-Hall-Effekt-Controller – jetzt erhältlich!

Entdecken Sie die neuen PS5-Hall-Effekt-Controller und verbessern Sie Ihr Gameplay Dieser actiongeladene Artikel taucht in [...]

Beste Geschenke für Gamer – Geschenkideen zum Valentinstag für einen Gamer in Ihrem Leben

Beste Geschenke für Gamer – Geschenkideen zum Valentinstag für einen Gamer in Ihrem Leben  Suchen [...]

Custom PS5 Controller Outlet | AimControllers 🎮

Streben Sie nach anpassbarer Exzellenz – Entdecken Sie das einzigartige Design des benutzerdefinierten PS5-Controller-Outlets von [...]

Alles, was Sie über Sony PS5 Slim wissen müssen: Erscheinungsdatum und Spezifikationen

Alles, was Sie über die neue PS5 Slim-Konsole von Sony wissen müssen – Erscheinungsdatum und [...]

Schreibe einen Kommentar